Ausbildungslehrgänge der Feuerwehren

 

  • In der Grundausbildung (bzw. Truppmann 1 und 2) werden die neuen Feuerwehrangehörigen in den grundlegenden Dingen (z.B. Rechte/Pflichten, Vorschriften, Fahrzeuge, Brand-/Hilfeleistungseinsatz nach FwDV 3 etc.) geschult.
  • In der Sprechfunker-Ausbildung wird den Teilnehmer die Funktionsweise, die Verkehrsarten und der Aufbau einer Nachricht näher gebracht.
  • Der Atemschutzgeräteträger-Lehrgang schult die Einsatzkräfte in den Umgang mit Atemschutzgeräten im Einsatz und führt bei den Teilnehmern eine Leistungsprüfung durch.
  • Beim Maschinisten-Lehrgang wird der Umgang mit technischen Gerätschaften vermittelt. Dazu zählen Feuerlöschpumpen, Stromgeneratoren, Kettensägen etc.
  • Zusätzlich bieten manche Zentralen auch Weiterbildungen in Themen wie Gefahrgut oder Notfallrettung für Atemschutzgeräteträger an.